Navigation und Service

Frau wirkt durch die auf der schwarzen Tafel hinter ihr aufgemalten Flügel und einen Leuchtkreis über ihrem Kopf wie ein Engel

Zeit für gutes Karma

Jeden Tag eine gute Tat, heißt es immer. Manchmal ist das schwer umsetzbar. Doch gerade als Azubi im Friseurhandwerk kannst du einiges bewirken. Wie wäre es mit diesen guten Taten?

Helfen in der Not

Das frisch-vom-Friseur-Gefühl ist einfach unbezahlbar, oder? Für manche ist es das auch im wörtlichen Sinne. Obdachlose und arme Menschen können sich einen neuen Haarschnitt vom Profi oft nicht leisten. Darum haben sich Gruppen wie die Barber Angles Brotherhood zusammengefunden, um ehrenamtlich Haare zu schneiden. Auch du kannst mithelfen!

Ehrliche Komplimente machen

Der internationale Tag der Komplimente (24. Januar) steht zwar noch bevor, aber wir hören sie doch alle gerne, oder? Versuche darum Dinge, die dir besonders an anderen Menschen gefallen, auch anzusprechen. Schon mit einem freundlichen "Die Ohrringe sehen toll aus" oder "Cooles T-Shirt" kannst du viel Freude bereiten.

Müll vermeiden

Nicht nur zu Hause, sondern auch im Salon kannst du Müll vermeiden. Zum Beispiel indem Tuben und Flaschen vollständig entleert werden und auf Einweggeschirr oder -umhänge verzichtet wird. Ebenso tragen nachfüllbare Behälter, so wie Pumpzerstäuber, und Lesezirkel-Zeitschriften zur Müllvermeidung bei. Du siehst bei dir im Salon Verbesserungsbedarf? Dann sprich deine Vorgesetzten darauf an!

Verantwortungsvoll auf dem Arbeitsweg

Wie kommst du morgens zur Arbeit und in die Berufsschule? Besonders bei Fahrten mit dem Auto kannst du einiges bewirken. Indem du vorausschauend und rücksichtsvoll fährst, sparst du nicht nur Benzin, sondern erhöhst auch die Verkehrssicherheit. Vielleicht bieten sich auch Fahrgemeinschaften mit Kollegen und Kolleginnen an.

Gemeinsam Probleme lösen

Im Berufsalltag kommt es manchmal zu kniffligen Situationen und Problemen. Während sie für dich neu sind, ging es anderen Azubis sicher schon ähnlich – und umgekehrt. Dafür gibt es zum Beispiel Facebook-Gruppen, in denen sich Friseure und Friseurinnen gegenseitig Rat geben.

Haare spenden

Ob durch Krankheiten oder das Alter: Haarperücken können Betroffenen viel Selbstbewusstsein und Lebensfreude wiedergeben. Wenn du was Gutes tun und ihnen helfen möchtest, solltest du dich für Haarspenden einsetzen. Verschiedene Organisationen nehmen abgeschnittene, gesunde Haare ab einer Länge von rund 24 cm dankbar an und stellen daraus Haarteile her.

Erzählen Sie mal ...

Friseur oder Friseurin sein heißt nicht nur Haare stylen, sondern auch viel Kontakt zu anderen Menschen. Gerade ältere oder einsame Personen genießen den zwischenmenschlichen Kontakt beim Salonbesuch. Manche haben sonst nur wenige Bezugspersonen. Leihe ihnen darum dein Ohr, das wird sie freuen.

Teile, was du hast

Zu Weihnachten hast du Schokolade geschenkt bekommen, die du nicht magst? Deine Obstvorräte werden sich nicht mehr lange halten? Dann denk an dein Team und bringe etwas mit in den Salon. So ein kleiner Snack zwischendurch kann die Konzentration stärken und die Stimmung im Team heben.

20.08.2018

BGW Logo Kurz Folge uns! BGW Logo Kurz Werde Fan! BGW Logo Kurz Folge uns!

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te