Navigation und Service

So pflegst du deine Locken richtig

So pflegst du deine Locken richtig

Naturlocken sehen toll aus – sind aber auch sehr anspruchsvoll! Sechs Tipps, wie deine Curls ordentlich glänzen – damit sprödes und krauses Haar keine Chance mehr hat.

Weniger ist mehr

Wasch dir nicht zu oft die Haare, da du sonst die haareigenen Öle herauswäschst. Das heißt: nicht täglich, sondern alle zwei bis drei Tage. Locken sind oft trockener, weil die Haare nicht so eng an der Kopfhaut anliegen und somit weniger mit Talg versorgt werden. Sie werden deshalb auch nicht so schnell fettig.

Hundertprozentig sanft

Benutze nach der Haarwäsche ein Handtuch aus Baumwolle oder Mikrofaser. Diese Materialien sind sanfter zu deiner Haarstruktur und schonen somit deine Locken. Tipp für Sparfüchse: Statt einem Baumwollhandtuch kannst du ein altes T-Shirt benutzen. Achte aber darauf, dass es zu hundert Prozent aus Baumwolle besteht.

Trocknen für Fortgeschrittene

Nach dem Waschen solltest du deine Haare nicht mit dem Handtuch trocken rubbeln. Sie sind im nassen Zustand nämlich sehr empfindlich und brechen dann leichter. Stattdessen erst sanft mit den Händen das Wasser aus den Haaren drücken, in das Handtuch wickeln, antrocknen lassen und danach wie gewohnt stylen. Auf diese Weise raust du die Haarstruktur nicht auf und deine Haare bleiben geschmeidiger.

Föhnen im Schongang

Du kennst das bestimmt schon: Wenn du deine Locken daheim an der Luft trocknen lässt, haben sie mehr Sprungkraft. Wenn du sie föhnst, hängen sie dagegen trostlos herunter. Schön und gut, aber was machst du im Winter oder wenn du es eilig hast? Verwende dann einen Diffusor-Aufsatz für den Föhn. Er sorgt dafür, dass die warme Luft gleichmäßig auf dem Haar verteilt wird. Föhne außerdem bei möglichst niedrigen Temperaturen, um deine Haare zu schonen. Am besten vorher einen Hitzeschutz auftragen!

Kamm statt Bürste

Kämme deine Haare lieber mit einem grobzinkigen Kamm anstatt einer Bürste. Das reicht, um sie zu entwirren, zerstört aber nicht die Struktur und deine Locken bleiben definiert.

Zeit für Pflege

Verwöhne deine Haare regelmäßig mit einer Kur. Sanft einmassieren, kurz einwirken lassen und ausspülen. So versorgst du deine Locken mit ausreichend Feuchtigkeit. Du kannst dir deine Kur auch ganz leicht selbst zusammenmischen.

 

02.05.2019

BGW Logo Kurz Folge uns! BGW Logo Kurz Werde Fan! BGW Logo Kurz Folge uns!

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te