Navigation und Service

9 unterschiedlich gebräunte Toastscheiben symbolisieren mehr oder weniger gelungenes Essen

Essensretter: Die besten Tricks für Kochpannen

Dir rutscht der Salzstreuer aus, die Chiliflocken sind viel schärfer als gedacht und dann vergisst du auch noch den Topf auf dem Herd ... Das gute Essen ist jetzt versalzen, zu scharf oder verbrannt. So rettest du es trotzdem vor dem Mülleimer.

Höllisch scharf

Wenn dir das spicy Essen die Tränen in die Augen treibt, deine Zunge brennt und du kaum noch atmen kannst, probiere es mal damit:

  • Gib ein Löffelchen Honig dazu.
  • Verdünne das Gekochte mit Sahne oder Brühe.
  • Koche das gleiche Gericht nochmal – diesmal ungewürzt – und mische es unter die zu scharfe Portion.

 

Nur noch Pampe

Schlabbernudeln, Gemüsebrei und Kartoffelpampe – und das nur, weil du mal kurz nicht aufgepasst hast? Verkochte Speisen kannst du mit diesen Tricks noch retten:

  • Ab in die Pfanne damit und kross anbraten – am besten mit viel Butter
  • Gemüse pürieren und als leckeres Süppchen servieren (oder einfrieren und als Soßengrundlage verwenden).
  • Aus verkochten Kartoffeln kannst du noch einen leckeren Kartoffelbrei zaubern.

 

Salz-Unfall

Huch! Aus einer Prise Salz ist leider gerade ein ganzer Esslöffel geworden? Keine Panik, vielleicht kannst du das Essen noch retten:

  • Brot, rohe Kartoffeln oder Möhren ziehen Salz aus der Speise – also rein damit in den Topf! Kurz mitkochen lassen und dann wieder herausnehmen.
  • Funktioniert auch gut mit Trockenpflaumen.
  • Schlechte Nachricht: Ist das Gericht sehr stark versalzen, hilft leider gar nichts mehr.

 

Angebrannt

Oh, nein, du hast den Herd voll aufgedreht, bist kurz weggegangen und jetzt riecht es total verkohlt! So rettest du angebrannte Speisen:

  • Auf keinen Fall umrühren und am Boden kratzen – sonst wird der angebrannte Teil im ganz Topf verteilt.
  • Schöpfe den essbaren Teil des Gerichts vorsichtig von oben ab und gebe ihn in einen frischen Topf.
  • Würze das Essen dann kräftig nach und kaschiere damit den Brandgeschmack.

 

Laaaangweilig!

Ist deine Kreation zu fad geraten und erinnert vom Aroma her eher an ein Stück Pappe? Dann könnten dir diese Tipps vielleicht helfen:

  • Erst mal kräftig nachwürzen. Salz, Pfeffer und eventuell auch ein bisschen Zucker.
  • Frische Kräuter und Gewürze peppen jedes Gericht im Nu auf.
  • Fett ist ein Geschmacksträger, also hau erst mal ein Stück Butter dazu.

 

18.12.2018

BGW Logo Kurz Folge uns! BGW Logo Kurz Werde Fan! BGW Logo Kurz Folge uns!

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te