Navigation und Service

Ein Rauchfrei-Piktogramm mit dem Text "No Smoking" auf blauer Fläche

Schluss mit dem Qualmen

Du bist genervt von Rauchwolken, gelben Fingernägeln und müffelnder Kleidung? Aber mit dem Rauchen aufzuhören fällt dir schwer? Mit ein paar Tipps klappt’s mit dem Rauchstopp.

Keine Mittagspause ohne Kippe und auf dem Weg zur Arbeit qualmst du auch. Die Zähne verfärben sich langsam gelb, Kleidung und Haare müffeln und beim Treppensteigen pfeift die Lunge? Eigentlich wäre der Rauchstopp genau das Richtige für dich. Neben deiner Motivation kann dir ein bisschen Vorbereitung den Rauchstopp erleichtern.

Konkret sein

Lege ein konkretes Datum für deinen Rauchstopp fest – das du nicht verschiebst. Wenn du willst, prüfe vorher, ob an diesem Tag eine Feier oder stressige Prüfungsphase ansteht. Dann kannst du diesen Tag umgehen.

Andere informieren

Sage deinen Bekannten sowie Kolleginnen und Kollegen Bescheid. So kannst du verhindern, dass sie dir Zigaretten anbieten oder dich zur Raucherpause abholen. Du kannst sie auch bitten, am Anfang keine Päckchen offen auf dem Tisch liegen zu lassen.

Alternativen schaffen

Überlege dir, in welchen Situationen du immer geraucht hast und was du stattdessen machen kannst. Ein Beispiel: Statt mit der Zigarette rauszugehen, kannst du draußen fünf Minuten in Ruhe dein Lieblingslied hören.

Mal was Neues

Eine Hilfe ist es auch, Orte die du mit dem Rauchen verbindest, am Anfang zu meiden. Vielleicht entdeckst du dabei ja zum Beispiel ein neues Café, das dir richtig gut gefällt.

Gründe sichtbar machen

Schreibe auf einen Zettel, warum du aufhören willst und hänge ihn zu Hause an eine gut sichtbare Stelle. Damit kannst du dich jeden Tag motivieren. Ein weiterer Tipp: Werfe jede Woche das Geld, dass du für Zigaretten ausgeben würdest, in eine Spardose und überlege, was du dir davon gönnen möchtest.

Kein Notfallpäckchen

Die Versuchung, das angebrochene oder noch vorhandene Zigarettenpäckchen aufzuheben, ist groß. Notfallreserve. Am besten ist es aber, wenn du alle noch vorhandenen Packungen verbannst – entweder indem du sie wegwirfst oder an andere Raucher abgibst. So kann es dir nicht passieren, dass du bei einer akuten Verlangensattacke schnell und unüberlegt wieder an einer Kippe hängst.

04.10.2017

BGW Logo Kurz Folge uns! BGW Logo Kurz Werde Fan! BGW Logo Kurz Folge uns!

Diese Seite

BGW online (Link zur Startseite)

Start­sei­te